sign up! webstats forums guestbooks calendars
Indiepedia
Seite: 1 Antworten Antworten
Verfasser Beiträge
mawe (M+)

Registriert: 30.11.2005
Beiträge: 22

30.03.2006 - 11:05: indiequisition / bands ohne label | Zitieren Zitieren

in der letzten zeit häufen sich diskussionen um löschanträge zu bands mit veröffentlichungen ohne label. wir haben darüber intern sehr viel diskutiert und schließlich ja auch die bekannten regeln aufgestellt (http://www.indiepedia.de/index .php/Indiepedia.de:Unerw%C3%BC nschte_Beitr%C3%A4ge). ich würde die diskussion gerne nochmal aufgreifen und vor allem wissen, was ihr anderen aktiven davon haltet. grundgedanke war: wir müssen ein relevanz-kriterium einführen, damit sich nicht jede schülerband einträgt. ist das vielleicht doch der falsche ansatz? die auflistung der bands in der kategorie-übersicht wird sich ja eh niemand durchlesen. der speicherplatz explodiert dann allerdings, und der ist ja auch nicht unbegrenzt verfügbar.

zwei gegenpole, die meine meinung zu dem thema schon mal zeigen:
- wikipedia mit eher strengen regeln, weshalb es auch eine ernstzunehmende enzyklopädie ist
- http://www.subbavaria.de mit gar keinen regeln, was dazu geführt hat, dass jeder selbsternannte künstler sich eine seite bastelt, die ihn mindestens ins MoMa erhebt, weshalb mir das wiki wiederum gar nichts mehr gibt.

ich kopiere hier nochmal den mailverkehr zwischen christian und mir von heute morgen rein. ausgangspunkt war diese diskussion: http://www.indiepedia.de/index .php/Diskussion:Tarentatec

christian:
das ist halt schon ein ständiger kritikpunkt...

mawe:
na klar, das haben wir ja auch vorausgesehen, oder? tatsache ist, dass wir vor einem halben jahr diese regel(n) beschlossen haben und jetzt auch dahinterstehen sollten.
alternative wäre, dass wir unsere eigene regel über bord werfen und indiepedia zu einer ansammlung von bands werden lassen, die myspace als einzige bezugsquelle für ihre musik haben.
ich meine, wie auch immer. ich bin es leid, mich mit bands zu streiten, die denken, ich hätte was gegen sie persönlich.
ich hab die diskussion und die seite übrigens wiederhergestellt.

christian:
ja, ich wollte nur dass wir uns nochmal intern drüber unterhalten, ob wir das so durchziehen wollen. dann sollten wir es vielleicht zur verdeutlichung auf die hauptseite stellen. mir tun manche einfach ein bisschen leid, die sich mühe geben, das schön ausfüllen und dann wieder rausfliegen, nur weil sie die indiealismus klausel nicht mitbekommen haben.

eine alternativmöglichkeit wäre, dass man eine "bands und künstler" liste aufmacht, in die alle ohne offiziellen release reinkommen. sozusagen das new talent forum der indiepedia. dann bräuchten wir uns mit diesen idiotischen diskussionen nicht rumschlagen. vom webplatz her kann es uns ja egal sein.

was haltet ihr von der idee?

 
Private Nachricht schicken E-Mail senden
Christian (M+)

Registriert: 01.12.2005
Beiträge: 64

31.03.2006 - 19:54: RE: indiequisition / bands ohne label | Zitieren Zitieren

so könnte mal bitte jeder, der das liest was dazu schreiben?

würde mich echt interessieren, weil das immer wieder ein kritikpunkt ist und ich das jetzt ein für allemal ad acta legen möchte:

a) knallhartes rauswerfen wenn kein offizieller release um eine gewisse (indirekte) relevanz/qualitätssicheru ng vorzunehmen oder

b) eine abgeschwächte variante, in dem man bands ohne offiziellen release zugesteht in einer eigenen kategorie sich einzutragen, die aber nicht erst mit einem offiziellen release in die "richtige" bandliste aufrücken dürfen?

c) jemand eine andere idee?

_____________________________
no challenge should be faced without a little charme and a lot of style





 
Private Nachricht schicken E-Mail senden
nakata

Registriert: 07.12.2005
Beiträge: 114

01.04.2006 - 16:51: RE: indiequisition / bands ohne label | Zitieren Zitieren

Ich halte eine strenge Regelung für sinnvoll. Es gibt noch so viel zu tun, bis wir die wichtigen Bands und Künstler mit offiziellen Releases der letzten Jahrzehnte hier einigermassen vollständig stehen haben.
Lieber gute, ausführliche Artikel mit Qualität, die auch gelesen werden, als massig Datenmüll für Bands, die nach ein oder zwei Jahren proben wieder aufhören.

Das wäre vielleicht was für ein neues Wiki, aber hier?? - Nö

 
Private Nachricht schicken E-Mail senden
Ishmaelbbc

Registriert: 04.04.2006
Beiträge: 57

04.04.2006 - 11:36: RE: indiequisition / bands ohne label | Zitieren Zitieren

Seh ich genauso. Ich finde es ziemlich nervig, wenn sich jeder eintragen kann, ohne dass die Relevanz irgendeine Rolle spielt, denn das führt wirklich dazu, dass jede Schülerband drin steht und das will wirklich niemand.

Klar kann man jetzt sagen: "Oh, das ist aber gar nicht Indie!", aber das ist kein Argument, jedenfalls solange Indie nicht bedeutet, dass man sich für jeden Mist begeistern, gerade weil er unbekannt ist. Mal davon abgesehen, dass es gerade diese Einträge sind, die sich meistens auch nicht an irgendwelche Formatvorlagen halten und Indiepedia mehr als andere als Werbeplattform nutzen. Und ist das Indie?

Kann Nakata also nur zustimmen, es gibt so schon genug zu tun und Lücken zu füllen und irgendeine Regelung braucht man nun mal. Und diese Regelung finde ich sehr gut, weil sie auch Bogus-Bands ausschließt und nur das reinkommt, was auch wirklich etwas ist.

In diesem Sinne: weiter so!

 
Private Nachricht schicken E-Mail senden
rebecca

Registriert: 12.12.2005
Beiträge: 35

08.04.2006 - 01:07: RE: indiequisition / bands ohne label | Zitieren Zitieren

Ich weiß nicht.. Fakt ist ja schon, dass ja auch Artkikel zu "Zweitbands" geschrieben werden, die nie eine VÖ hatten, aber durch die Hauptband Relevanz erhalten und dann keinen Löschantrag erhalten. Wenn man das Kriterium auf mind. einen Samplerbeitrag ausweitet ?

Und was ist mit Netlabels ? Die haben wohl keinen LC, zumal den eh nicht alle Labels haben und auch die wenigsten Musikhörer wissen, was das ist.

Ich finde, dass wenn Bands mp3-Alben veröffentlicht haben, sollte das schon ausreichen..

Eine Newcomer-Kategorie finde ich nicht gut, aber wie wärs mit einer Liste, vielleicht nach Orten sortiert ? Name + Link oder so was.

 
Private Nachricht schicken E-Mail senden Startseite
Philipp

Registriert: 21.08.2006
Beiträge: 1

21.08.2006 - 15:17: RE: indiequisition / bands ohne label | Zitieren Zitieren

Ich finde die abgeschwächte Variante besser, so ne Art Nachwuchsband-Kategorie ist auf jeden fall besser als direkt Bands ohne Release rauszuwerfen.
Was vor allem Indiepedia daran zu gute kommt ist das es Bands ohne Release geben könnte die später ein Label und "Erfolg" haben werden. Und wo konnte man die dann als erstes finden GENAU bei INDIEPEDIA!

Na ja das mit dem "Erfolg" und so ist natürlich mehr oder weniger nur Spaß aber ich finde wenn man dem Nachwuchs keine Chance gibt haben die Leute von übermorgen nix mehr zu hören.Und mit eine Chance geben meine ich sie zu unterstützen!

MFG Philipp

 
Private Nachricht schicken E-Mail senden
Christian (M+)

Registriert: 01.12.2005
Beiträge: 64

22.08.2006 - 09:03: RE: indiequisition / bands ohne label | Zitieren Zitieren

ich bin auch immer noch nicht so ganz zufrieden. würde meinen vorschlag erneuern, dass wir bands ohne offizielle VÖ - was im rahmen der mp3isierung der welt eh etwas weicher wird als abgrenzungskriterium - und da wir ja schon von der indieseite, der DIY-ecke kommen, nicht gänzlich ausschließen, ihnen aber den zutritt in die "normalen" kategorien verweigern.

also vorschlag:
eine band ohne offizielle VÖ darf sich eintragen (aber bitte Formatvorlage benutzen etc) wird aber in keine kategorie außer einem wie auch immer zu benennden "New Talent Forum" (um mal unkreativ Rock im Park zu zitieren) eingeteilt.

der speicherplatz ist irrelevant, indiepedia bleibt von der struktur wie bisher, der einzige unterschied wäre eben, dass man bei klick auf "zufälliger artikel" auch im schlimmsten fall einmal eine schülerband bekommen würde.

gegenargumente?

_____________________________
no challenge should be faced without a little charme and a lot of style





 
Private Nachricht schicken E-Mail senden
nakata

Registriert: 07.12.2005
Beiträge: 114

22.08.2006 - 11:20: RE: indiequisition / bands ohne label | Zitieren Zitieren

Ein "New Talent Forum" finde ich ziemlich überflüssig, das haben wir doch bei myspace. Und gegen die können wir hier auf keinen Fall konkurrieren.

Noch einmal: es gibt noch so viel zu schreiben, wenn wir die momentane Regelung beibehalten. Eine Öffnung in andere Länder, eine Öffnung in andere Genres, etwas Musiktheorie, Kunst, ... Das alles ist schon in Ansätzen und von Anfang an da. In die Richtung sollte sich meiner Meinung nach indiepedia entwickeln.

Ich hatte oben schon geschrieben, dass ich für Nachwuchsbands ein eigenes Wiki interessant fände.
Vielleicht "nachwuchsindiepedia.de&q uot;. Da könnte es ja auch eine Zusammenarbeit geben, dass Artikel dann weitergereicht werden, wenn eine Band oder ein Künstler erfolgreicher werden.

 
Private Nachricht schicken E-Mail senden
dieaxtimwalde

Registriert: 09.12.2005
Beiträge: 21

22.08.2006 - 16:55: RE: indiequisition / bands ohne label | Zitieren Zitieren

ich find die regelungen, wie sie jetzt sind, eigendlich ganz gut. ich denke nur, dass man auch labels ohne lc akzeptieren sollte (was ja auch oft schon passiert), mit der einschraenkung, das auf dem label mehr als eine band veroeffentlicht.

 
E-Mail senden
Christian (M+)

Registriert: 01.12.2005
Beiträge: 64

25.08.2006 - 09:53: RE: indiequisition / bands ohne label | Zitieren Zitieren

nakata, es geht ja nicht darum, dass wir diese bands schreiben würden, aber mich schmerzt es manchmal, dass sich jemand viel mühe gibt und einen eintrag anlegt und wir ihn rauskicken, weil er noch keine VÖ hat. und das teil heißt ja doch irgendwie INDIEpedia.

natürlich will ich das nicht aktiv pushen, dass bands ohne VÖ reinkommen, aber ich sehe immer noch nicht so recht, was wirklich dagegen spricht? also warum man es löschen muss?

_____________________________
no challenge should be faced without a little charme and a lot of style





 
Private Nachricht schicken E-Mail senden
Denitz

Registriert: 22.09.2007
Beiträge: 3

22.09.2007 - 14:38: RE: indiequisition / bands ohne label | Zitieren Zitieren

Ich bin ja nun noch relativ neu und meine Meinung mag daher weniger Gwicht haben, aber VÖs auf einem Label als Éinstiegskriterium ist teilweise doch schon recht hart und macht bei manchen Bands gar keinen Sinn.

Ich bin allerdings genauso gegen eine eigene Kategorie für diese "New Talent" Bands, die dann wohl wirklich nur noch Schülerbands mit einer Verweildauer von einem Jahr sind.

Ich denke eher, man müsste das VÖ-Kriterium erweitern, sodass vor allem auch Live-Bands, die bereits einen gewissen Status haben hier bestehen bleiben können... aber mir fällt momentan nichts besseres ein als eine wohl nicht durchführbare Fall-zu-Fall-Entscheidung...

Fuuuuuuuuuuiiiiiiiiiiii!!!

 
Private Nachricht schicken E-Mail senden
Seite: 1 Antworten Antworten
Schnellzugriff:
Get free forums, guestbooks, calendars, shorturls and web statistics at motigo.
Site Information